Gadsby’s Tavern

Hallo Ihr Lieben,

vor kurzem wurden wir von sehr guten Freunden zum Essen eingeladen. In der wunderschönen kleinen Stadt Alexandria (etwa 10 km südlich von Washington D.C.) haben wir in der berühmten Gadsby’s Tavern gespeist.

Gadsby’s Tavern ist zugleich ein Museum und eines der ältesten und bekanntesten Gebäude der Stadt. Hier haben schon George Washington und Thomas Jefferson gegessen und gefeiert.
Die Taverne besteht aus zwei miteinander verbundenen Gebäuden. Die ursprüngliche Taverne –das kleinere Gebäude – wurde 1785 errichtet. Heute ist dies ein Museum. Das größere und neuere Gebäude nebenan wurde als Hotel & Taverne 1792 gebaut. Benannt ist es nach John Gadsy, dem Inhaber, der das Geschäft von 1796 – 1808 geführt hat.

Wir hatten eine wunderbare kleine Privatführung durch das Museum.
Zuerst haben wir uns die ursprüngliche, alte Taverne angesehen. Alles ist liebevoll aufgebaut, rekonstruiert und dekoriert. Die Tische sind gedeckt und sogar Essen aus der Zeit steht auf den Tischen – natürlich nur als Reproduktion.
Der Schankraum war zur damaligen Zeit nur den Herren vorbehalten. Echte „Damen“ der Gesellschaft haben dort keinen Fuß hineingesetzt. Ein kleiner privater Speiseraum war allerdings auch für Damen und Familien nutzbar.
Im oberen Bereich haben sich die Schlafräume befunden. Ein wirklich stickiger, kleiner Raum mit mehreren Betten und Schlafmatten. Darauf haben bis zu 3 Männer (!) pro Matratze geschlafen. Ich möchte mir die von Bier dunstigen Körper im Hochsommer dort oben gar nicht vorstellen… Selbstverständlich haben dort auch keine „züchtigen“ Frauen genächtigt. Alles andere bleibt der Phantasie überlassen…
Ein schöner Ballsaal rundete das Bild der alten Taverne ab. Dieser hat sogar noch den originalen Dielenboden von damals. Wunderschön!

Von dem Ballsaal gibt es eine Verbindung zu dem neueren Gebäude. Hier wurden damals Hotelzimmer eingerichtet, die auch den Ansprüchen der Damenwelt gerecht wurden. Das ganze Gebäude wurde zur damaligen Zeit sehr modern und zeitgemäß errichtet. Sogar einen Eiskeller hat es gegeben. Gadsby konnte seinen Gästen selbst im Sommer Eis servieren. Eine kleine Sensation zur damaligen Zeit!
Auch in diesem Gebäude befindet sich ein Ballsaal. Dieser wird heute sogar noch genutzt und vermietet. Eine kleiner Balkon auf der einen Seite des Saales hat früher die Musiker beherbergt. Man konnte sich sprichwörtlich von der Musik „berieseln“ lassen. Thomes Jefferson (3. Präsident der USA) hat dort seine Übernahme der Präsidentschaft gefeiert.

Im unteren Bereich des neuen Gebäudes befindet sich die „Taverne“, bzw. das heute noch gut besuchte Restaurant. Wir haben dort sehr gut unseren Abend verbracht und bei original gebrautem Bier und traditionellem Essen den Abend wunderbar ausklingen lassen.

Ich kann nur jedem, der in der Nähe ist einen Ausflug dorthin empfehlen. Wir hatten einen fantastischen Abend und ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei Jack & Janice und Jim & Anne. Ihr seid einfach die Besten! Wir werden Euch immer im Herzen behalten! (Thank you so much for your friendship. We will always remember this wonderful evening. And we will keep you forever in our hearts. We hope to see you in Berlin anytime soon!)

2016_Gadsby Tavern_12016_Gadsby Tavern_2

In diesem Sinne alles Liebe,

Janine

Advertisements

2 Kommentare zu “Gadsby’s Tavern

    • Ich hatte „Meat Loaf“- in Bacon gewickelten Hackbraten mit Champignons, Kartoffelpüree und dunkler Soße. Mein Göttergatte hatte Gentlemen’s Pye – mit Teig überbackenes Lamm und Rind mit Gemüse und Kartoffeln. Es hat alles sehr gut geschmeckt. Und serviert wurde es uns von den entzückend traditionell kostümierten Servierkräften. Einfach toll! LG und ich freue mich auch, Euch bald zu sehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s