Hiking an den Great Falls

Hallo Ihr Lieben,

das Wetter wird langsam besser und die Temperaturen steigen. Grund genug für uns ein wenig rauszukommen und die Natur zu geniessen.

Über das Naturschutz- und Wandergebiet Great Falls, hatte ich bereits in einem vorherigen Artikel berichtet. Die Great Falls liegen etwa eine halbe Stunde westlich mit dem Auto von Washington DC entfernt. Nicht nur Wasserfälle und Stromschnellen kann man hier sehen und erleben, nein es gibt ein riesiges Wandergebiet mit verschiedensten Schwierigkeitskategorien.

Wir haben uns für einen Wanderweg der „Mittelklasse“ entschieden (so dachte ich zumindest). Den Billy Goat Trail, Bschnitt B, 2,6 km Länge. Der Hinweis: nicht für Fahrräder und Kinderwagen geeignet hätte mich doch stutzig machen sollen…

Los ging es erst einmal ganz gemütlich vom Parkplatz entlang des C&O Canals zum eigentlichen „Eingang“ des Wanderweges. Mein Mann, der das Ganze organisiert hatten, trug unseren Kleinen auf den Schultern und ging großen Schrittes voraus.

Dann kam der Zugang zum Trail. Als ich die Steinstufen hinunterblickte, die sich recht „ursprünglich“ zeigten, habe ich zum ersten Mal ein wenig ungläubig geschaut. Unsere Große musste auch ein wenig überredet werden, dort hinunter zu gehen. Dafür wurden wir kurze Zeit später von einem phänomenalen Ausblick über den Potomac entschädigt.

2016_Hiking Great Falls_1

Eingangsschild und Übersichtskarte

2016_Hiking Great Falls_2

Die Stufen zum Trail…

2016_Hiking Great Falls_3

Blick auf den Potomac Fluss

Dann ging es aber erst richtig los! Schmale Pfade direkt am Fluss (ohne Absperrung), Steinplatten und Klippen wechselten sich ab. Nach ein paar Klettereinlagen aber, fing es an mir richtig Spaß zu machen. Unsere Große wollte zum Schluss nur noch alles alleine meistern und hat dies auch ganz toll hinbekommen. Unser Kleiner wollte allerdings nicht mehr von Papas Schultern herunter – er hatte doch ziemlichen Respekt vor der Landschaft. Trotzdem hat er es sehr genossen.

2016_Hiking Great Falls_4

Beweis: dort sind wir wirklich entlang gelaufen.

2016_Hiking Great Falls_5

rechts: ja, das ist wirklich der Weg über die Steine!

2016_Hiking Great Falls_6

über die Klippen, durch den Fluss…

Wir hatten – nach anfänglicher Skepsis meinerseits – einen wundervollen Nachmittag. Das tolle Wetter, die wahnsinns Ausblicke und die gute Laune unserer Kinder waren einfach klasse. Die ganze Wandertour hat übrigens (mit kleinen Pausen zwischendurch) etwa 2,5 Stunden gedauert. Alles in allem sind wir etwa 4 Kilometer gelaufen und geklettert.

2016_Hiking Great Falls_7

Danach waren wir allerdings ganz schön kaputt und die Kids sind ohne einen Pieps ins Bett gegangen.

In diesem Sinne alles Liebe

Janine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s