Manassas Battlefield – oder: warum der Bürgerkrieg für die USA noch immer ein Trauma ist

Hallo Ihr Lieben,

wir waren mal ein wenig im Namen der Geschichte der USA unterwegs.
Etwa 45 Min westlich von Washington DC liegt der Manassas National Battlefield Park. Hier fanden zwei der wichtigsten Schlachten des Amerikanischen Bürgerkrieges statt: die erste und zweite Schlacht am Bull Run – oder auch von Manassas. Die unterschiedlichen Begrifflichkeiten stammen übrigens aus der jeweiligen Sichtweise der Parteien. Die Union (Nordstaaten) benannten meist nach dem nächstgelegenen Fluss, wobei die Konföderierten (Südstaaten) nach dem nächsten Ort benannten.
Das Geländer der ersten Schlacht wird im Rahmen einer geführten Tour zu Fuß begangen. Die wichtigsten Punkte der zweiten Schlacht lassen sich am besten mit dem Auto abfahren. Hierzu gibt es Karten- und Informationsmaterial im Besucherzentrum (Visitor Center).

Unter der Regierung von Abraham Lincoln fand der Rezessionskrieg zwischen 1861 und 1865 statt. Nach dem Angriff auf Fort Sumter (Charleston, South Carolina) im April 1861 sollte die erste Schlacht am Bull Run im Juli 1861 ein wichtiger Wendepunkt werden. Lincoln ging von einem schnellen Sieg aus und wollte mit einem militärischen Vorgehen gegen die Hauptstadt des Südens, Richmond, dem Ganzen ein Ende setzen. Dies ist allerdings überhaupt nicht gelungen. Die Konföderierten hielten dem Vormarsch noch vor Richmond, bei Manassas stand und gewannen unerwartet die Schlacht. Die Verluste auf beiden Seiten waren zwar – im Vergleich zu anderen Schlachten (etwa 900 Gefallene) – nicht sehr hoch, aber der psychologische Effekt war auf beiden Seiten enorm. Nun wurde allen klar, dass dieser Krieg kein kurzes Ende nehmen würde.
Auf dem Schlachtfeld haben mich zwei Dinge besonders beeindruckt: Zum einen Die Gräber im hinteren Bereich des dort stehenden Hauses. Hier liegt Judith Carter Henry – das einzige zivile Opfer dieser Schlacht. Sie weigerte sich ihr Haus zu verlassen und wurde durch Artilleriefeuer tödlich verletzt. Zum anderen das Stonewall Jackson Monument, welches auf dem Gelände steht. Dies ist General Thomas J. Jackson gewidmet, der als Befehlshaber der Konföderierten den Ausschlag zum Sieg gab.

Bei der zweiten Schlacht im August 1862 wurde die Union ein zweites Mal besiegt. Der naive Enthusiasmus der Truppen war gewichen und das Kriegsende zu der Zeit unabsehbar. Bei dieser Schlacht verloren mehr als 3.300 Soldaten ihr Leben, weit mehr als 15.000 wurden verwundet. Und das, obwohl die Schlacht nur 3 Tage andauerte.
Die Tour fährt man mit dem Auto. Es sind mehrere Haltepunkte auf einer Karte gekennzeichnet, die man im Besucherzentrum erhält. Darunter u. a. das Stone House, welches als Feldlazarett für die Union während der Schlacht diente.

Auf dieser Reise in die Vergangenheit der USA wurde mir zum ersten Mal klar, was für ein Einschnitt und welche Bedeutung der Bürgerkrieg für die Amerikaner hatte und hat.
Vor dem Bürgerkrieg bildeten die einzelnen Staaten eine Union, die knapp 100 Jahre zuvor die Unabhängigkeit erlangt hatte. Danach war das Land zerrüttet und gespalten. Die immensen Verluste auf beiden Seiten waren katastrophal und erschütterten die Menschen. Zum Vergleich: Im Bürgerkrieg verloren die USA in etwa genauso viele Menschen ihr Leben wir in ALLEN anderen Kriegen, die die USA bis dato geführt hat – inklusive dem 2. Weltkrieg! Vielleicht hilft das ein wenig zu verstehen warum man den Krieg noch immer als eine Art Trauma bezeichnen kann. –

Aber: Die Nation wurde geboren! Die Amerikaner haben sich gefangen und aus dem losen Staatenbund eine Einheit gebildet, die aus diesem Krieg hervorgegangen ist und bis heute besteht. Nun sehe ich die ganzen Nationalflaggen und das Hochleben der United States of America mit Liedern und in Filmen mit anderen Augen: Als eine Nation, die Stolz ist überlebt zu haben und dies feiert…

In diesem Sinne alles Liebe

Janine

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s