Disneytour 2015 – 2. Station: MAGIC KINGDOM

Hallo Ihr Lieben,

taaddaaaaaa – wir haben es ins Walt Disney World (Florida, Orlando) geschafft! Nach nochmal knapp 6 Stunden Fahrt von Savannah aus sind wir angekommen.
Natürlich hatten wir uns im Vorfeld informiert und waren uns der Größe der ganzen Anlage bewusst. Soweit die Theorie. Praktisch haben wir gestaunt wie riesig alles ist. Die einzelnen Parks sind über ein Autobahnsystem verbunden! Ich dachte ich träume.

Aber erst einmal von vorne:
Walt Disney World Resort ist ein ganzer Freizeitparkkomplex, der 4 verschiedene Themenparks und 2 zusätzliche Wasserparks verbindet. 1971 wurde die Anlage eröffnet – 5 Jahre nachdem Walt Disney gestorben war. Die 4 Themenparks sind: Magic Kingdom, Epcot, Disney’s Animal Kingdom und Disney’s Hollywood Studios.
Wir haben in 3,5 Tagen Disney World nur 2 Parks sehen können: Das Magic Kingdom und Animal Kingdom. Zum einen sind unsere Kinder noch zu klein für manche Parks – viele Angebote sind eher für ältere Kinder oder Teenager geeignet. Zum anderen ist alles einfach riesengroß ist und am Ende des Tages waren wir wirklich geschafft.

Das Magic Kingdom ist die Hauptattraktion und ist selbst in mehrere Themenbereiche unterteilt: Main Street USA, Adventureland, Frontierland, Liberty Square, Fantasyland und Tomorrowland.
Alle kleinen Mädchen wollen dorthin um das riesige Cinderella-Schloss und all ihre Disney Prinzessinnen zu sehen und ein Autogramm zu bekommen. Ja richtig: hier werden fleißig Autogramme gesammelt – von 4 und 5-jährigen kleinen Mädchen! Ich dachte, sowas fängt erst im Teenageralter an, aber weit gefehlt. Auch unsere Große hat fleißig gesammelt.
Und hier gibt es sie alle: Cinderella, Snow White (Schneewittchen), Ariel, Aurora (Dornröschen) etc. Natürlich dürfen Elsa & Anna von „Frozen“ (Die Eiskönigin) nicht fehlen. Dort hatten wir übrigens 1,5 Stunden Wartezeit. Unsere Große hat keinen Mucks dabei von sich gegeben: die Aussicht Elsa & Anna zu treffen war einfach zu großartig für sie.
(Fürs Protokoll: Mir ist schon bewusst, dass Cinderella und Co. nicht ursprünglich von Disney sind, aber das ist hier in den USA – und vor allem in Disney World – nicht von Bedeutung.)

Aber auch Mickey Mouse & Minnie sowie Donald Duck und seine Freunde sind überall vertreten und stehen für Fotos und Autogramme zur Verfügung. An jeder Ecke gibt es Aufführungen, mehrmals täglich Paraden der Disney Charaktere und musikalische Untermalung ist auch ständig gegenwärtig. Im Fantasyland findet man die Grotte von Ariel mit einer süßen Fahrt auf dem Wasser hindurch. Auch das Heimatdorf von Belle (Die Schöne und das Biest) ist dort aufgebaut.
Ein Traumland im wahrsten Sinne des Wortes!

Wir sind morgens direkt mit den Kindern zur Öffnung des Parks um 9 Uhr hin und am Nachmittag gegen 15 Uhr wieder zum Hotel gefahren. Mehr war für die Kinder einfach nicht zu schaffen.
Wir hatten ein wunderschönes Resort Hotel außerhalb des Disney World Geländes. Für uns war das die perfekte Kombination: Ein wenig runterkommen nach dem ganzen Trubel und im hauseigenen Pool abschalten. Ideal! Die Preise sind außerhalb von Disney World auch deutlich günstiger. Der Fahrweg ist dafür aber nicht viel länger. Da die einzelnen Parks mitunter 20 Minuten mit dem Auto auseinanderliegen, war es für uns kein zusätzlicher Aufwand. Länger als 20 Minuten haben wir nämlich auch nicht gebraucht.

Einen Abend sind unser Au Pair und ich nochmal ins Magic Kingdom gefahren und haben uns die Electrical Parade und das Feuerwerk am Cinderella Castle angeschaut. Auch wenn es in Strömen geregnet hat, hat es sich gelohnt! Es war ein wahres Feuerwerk für alle Sinne – wieder mit Musikuntermalung und sogar Projektionen. Wer einmal dorthin kommt, muss es sich anschauen!
Mehr Infos gibt es unter: https://disneyworld.disney.go.com/destinations/magic-kingdom/

Jetzt aber viel Spaß beim Bilder anschauen:

2015_Disney-Magic Kingdom
In diesem Sinne alles Liebe, Janine

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s