Shit happens…

… und zwar wenn man es gar nicht braucht…

 

Hallo Ihr Lieben,

so, nun ist es passiert. Ich hatte meinen ersten Autounfall hier.

Den ganzen Unfallvorgang möchte und kann ich hier nicht schildern. Es ist zum Glück nur Blechschaden – was aber meinem Nervenkostüm trotzdem nicht gut getan hat.

Unser kleiner silberner Flitzer hat jetzt noch ein paar schöne Beulen mehr und einen Außenspiegel hat es ebenfalls erwischt.
Nach eingehender Rücksprache mit Ämtern und Versicherung, haben der andere Fahrer des Wagens und ich uns darauf verständigt, dass wir das ohne Polizei nur über unsere Versicherungen regeln. Wir werden sehen, ob das alles so klappt.
Eins kann ich Euch sagen: in einem fremden Land in fremder Sprache einen Autounfall zu haben, hat ungefähr so viel Charme wie von einem Laster überrollt zu werden. Wobei der Vergleich gar nicht so abwegig ist, da der andere Wagen ein Kleintransporter war.

Ihr könnte Euch sicher vorstellen, dass der Tag nicht gerade unter die Top Favoriten bei mir fällt.
Zusätzlich haben wir noch das Problem, dass unser Auto nicht in den USA verkauft wird. Das bedeutet: keine Ersatzteile, keine Werkstatt die den Wagen reparieren kann. Prima.
Unsere aktuelle Lektüre ist jetzt das Buch: „Peugeot – so wird´s gemacht“. Hier wird man wirklich erfinderisch…
Naja, aber ich versuche mich mit dem schönen Spruch vom Anfang des Artikels zu retten: shit happens….

So sieht übrigens unser Autolein jetzt aus…

2015-03_Shit happens

In diesem Sinne alles Liebe (und unfallfreie Tage!)

Janine

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu “Shit happens…

  1. Hauptsache gesund – wenn Dir und sonst niemandem was passiert ist läßt sich alles andere regeln. Und en paar Beulen kann man ausbeulen oder wegspachteln. Sollen wir einen neuen Aussenspiegel schicken?

    • Hallo liebe Zypresse,
      danke für Deine aufmunternden Worte. Und ganz herzlichen Dank für das Angebot den Spiegel zu schicken. Wir sind noch am überlegen wie wir alles regeln und evt. könnte auch eine gute Bekannte die bald nach Deutschland fliegt einen auf dem Rückweg mitbringen. Aber ich lass es Euch noch wissen, ok?!
      LG, Janine

  2. Moin Sista!

    Glückwunsch, dass nur ein wenig Blech kaltverformt wurde. Alles andere lässt sich richten.
    Einmal mit ’nem feuchten Lappen drüber und von innen leicht gegen klopfen, dann wird das wieder. Ernsthaft: die Werkstätten dort drüben sind erfinderisch und teilweise recht gut.
    Falls du den Spiegel neu haben möchtest, sag Bescheid. Schick ich dir dann rüber.

    Alles Gute (Hug)
    Da Bruda

    • Hi Bruda!
      Du hast recht – Glück im Unglück. Aber der Schock war trotzdem groß. Wegen des Spiegels würde ich mich nochmal melden – evt. könnte eine gute Bekannte den sogar mitbringen. Ich sag nochmal Bescheid. Aber vielen Dank für das Angebot! LG, die Sista

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s