Giftbags

Hallo Ihr Lieben,

zu allererst wünsche ich Euch ein frohes, neues Jahr 2014. Ich hoffe, Ihr seid gut hineingerutscht und hattet einen ordentlichen „Kater“…

Heute mal ein etwas anderer Beitrag: Ich widme mich dem Thema Geschenke verpacken.
Wird man zu diversen Anlässen eingeladen,  bringt man gerne etwas für den Gastgeber / die Gastgeberin mit. Das ist hier nicht anders.
Da es hier immer schön ist etwas aus dem „eigenen Lande“ mitzubringen, haben wir im Vorfeld in Deutschland bereits vorgesorgt und diverse Kleinigkeiten gekauft und eingepackt.
Was in Deutschland langsam einzieht ist hier schon lange üblich: Geschenke in Geschenktüten, sogenannten „Giftbags“ mitzubringen. Die gibt es in unterschiedlichen Größen, Farben, bedruckt und geschmückt. Alles was das Herz begehrt ist hier erhältlich. Statt das Geschenk zu verpacken wird es einfach in die Tüte gelegt. Darum herum wird ein sehr leichtes Papier gelegt – ich nenne es einfach mal „Einlegepapier“.
Da aber auch diese Tüten nicht umsonst sind und wir hier recht oft eingeladen werden, habe ich mir überlegt ein paar davon selbst zu machen. Und siehe da – es ist gar nicht schwer.
Für eine mittlere Tütengröße (Länge 17cm x Breite 8cm x Höhe 23cm) braucht man:
– 1 großes Blatt dickes Papier mind. 53 x 31 cm (z. B. Kalenderpapier)
– Cutter
– ein Geodreieck oder Lineal
– Klebstoff und /oder Tesafilm
– einen Locher
– bunte Bänder, Kordeln oder Schleifenband
An den Phasenfotos könnt Ihr erkennen, wie die einzelnen Arbeitsschritte ablaufen.
Zuerst zeichnet man gemäß des „Bauplanes“ die Linien auf das Papier. Dann werden sämtliche Linien gefaltet und die Klebefläche am anderen Ende befestigt. Es entsteht so eine Art Tunnel. Jetzt wird es etwas kniffelig: der nach innen gefaltete Boden muss von innen nach unten gedrückt werden. Von aussen sollte das dann wie in Bild 5 aussehen. Mit Tesafilm befestigt, hält das ziemlich gut. Am oberen Rand mit dem Locher auf den Längsseiten (Umschlag) lochen und die Bänder oder Kordeln durchziehen. Wer möchte, kann aus Resten von Papier noch kleine Geschenkeanhänger basteln und mit an den Kordeln befestigen. Fertig!
Ich habe direkt eine kleine Serie von Tüten gefertigt. Einige davon sind schon zum Einsatz gekommen und die individuellen Motive kamen bei den Beschenkten gut an.

2014-01-02_Giftbags

2014-01-02_Giftbags_plan

In diesem Sinne alles Liebe

Janine
P.S. Den „Bauplan“ könnt Ihr Euch herunterladen – einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und dann  „Grafik speichern unter“ auswählen. Viel Spaß beim basteln!

Advertisements

8 Kommentare zu “Giftbags

  1. oh… ich habe noch einige schöne alte Kalender mit Motiven tibetischer Thangkas im Keller stehen – das scheint mir eine gute Verwendung für die Kalenderblätter zu sein.

    Sonst hatte ich damit auch schon mal Grußkarten gestaltet und individuelle Briefumschläge – das sah sehr edel aus, z. B. für Gutscheine oder Geldgeschenke.

    • Karten und Briefumschläge sind auch eine tolle Idee. Habe ich selbst auch schon gemacht – nur bei den sehr großen Kalenderblättern bleibt immer so viel übrig und zum wegwerfen finde ich die zu schade. Liebe Grüße, Janine

  2. Liebe Janine,
    vielen Dank für die netten Ideen! Ich bin im Moment im Nähfieber und nähe lauter schöne bunte Sachen für die Kids! Ich hoffe es geht Euch gut und die Zehen sind nur den Schneemännern abgefroren ;-))
    Herzliche Grüße aus dem regnerischen Köln!
    Superillu

    • Hi Superillu,
      freut mich sehr, dass es Dir gefällt. Ich erwarte dann Fotos von Deinen Kreationen ;-). Uns geht es gut und die Zehen der Schneemänner schmelzen schon wieder. Liebe Grüsse nach Kölle

  3. Hallo Janine,

    tolle Idee und danke, dass Du sie mit uns teilst! Vielleicht magst Du in einer der nächsten Blog-Geschichten mal verraten, welche typisch deutschen Präsente Du verschenkst 🙂

    Viele Grüße
    Christine

    • Hallo Christine,
      danke für Deine lieben Worte und schön, daß Dir der Beitrag gefällt. Ich weiss nicht, ob es einen Beitrag füllt, welche Geschenke wir machen. Ausserdem liesst hier der ein oder andere zu Beschenkende auch mit ;). Aber dazu schicke ich Dir gerne eine Mail. Liebe Grüße, Janine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s