German Christmas market

Hallo Ihr Lieben,

vergangenes Wochenende hatten wir mal wieder Gäste im Haus. Dieses Mal wollten wir ein paar amerikanischen Arbeitskollegen den deutschen Weihnachtsmarkt – in sehr familiärer Ausführung – näherbringen.
Gemeinsam mit ein einigen Freunden, haben wir dann alles auf die Beine gestellt (vielen lieben Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!).
Die Vorbereitungen liefen schon seit Wochen. Und da wir dieses Jahr erst hierhin gezogen sind, haben wir gleich mit der Deko begonnen. Was wäre ein Weihnachtsevent ohne Lichterketten! Wir haben uns also großzügig für den Vor- und Hintergarten mit Lichtern, aufblasbaren Schneemännern und beleuchteten Rentieren bewaffnet und ein Wochenende lang den Außenbereich geschmückt. Ich muss dazu sagen, daß wir in Deutschland eher zurückhaltend mit der Weihnachtsdeko waren. Ein Adventskranz, ein Weihnachtsbaum und das war‘s. Nicht so hier – ich habe das Gefühl, der „Dekowahn“ hat uns komplett im Griff. Auch unsere Wohnräume wurden kräftig mit einbezogen.
Da traditionell ein Weihnachtsmarkt draußen stattfindet, wollten wir dies eben auch. Neben Zelten und Heizpilzen, haben wir noch klassischen Bierbänke und Stehtische ausgeliehen und aufgebaut. Einen Grill hatten wir schon vorher besorgt. Für die Kinder hatten unsere Freunde und Arbeitskollegen ein Kinderschminken und eine Art Glücksrad-Tombola vorbereitet. Den traditionellen Glühwein, den Kinderpunsch und alle weiteren Getränke ebenfalls. Als Buffet gab es Bratwurst und Steak im Brötchen, Sauerkraut und Backkartoffeln. Zum Nachtisch dann Apfelstrudel mit Vanillesauce und schokoüberzogene Bananen. So weit der Plan.

Das Wetter war für diesen Tag schon nicht besonders angekündigt, hielt sich dann aber doch sehr gut – bis zum offiziellen Beginn der Veranstaltung. Pünktlich um vier Uhr öffneten sich die Schleusen und es regnete Hunde und Katzen. Genauso pünktlich zum Ende der Veranstaltung hörte es wieder auf. Ich dachte ehrlich ich versinke im Boden. Zudem hatte sich der Caterer auch noch um eine gute Stunde verspätet.
Aber wir hatten wirklich Glück mit unseren Gästen. Gemeinsam haben wir die Zelte zusammengestellt und nach ein paar Glühwein war die Stimmung gelockert. Die Kinder haben wir reingeschickt und zwischen den Spielen und dem Essen Kinderfilme ansehen lassen.
Alles in allem war es dann ein gelungenes Fest. Trotz der schlechten Wetterverhältnisse sind die Gäste erst eine Stunde nach dem offiziellen Ende gegangen, was hier eher nicht üblich ist.

Nach einer fast fünfstündigen Putzaktion sind mein Mann und ich dann erschöpft ins Bett gefallen. Aber ich fand, das war es wert.
Da ich an dem Abend selbst überhaupt nicht dazu gekommen bin Fotos zu machen – hier ein paar Impressionen unseres „Dekowahns“:

2013-12-17_Christmas market

In diesem Sinne alles Liebe

Janine

2 Kommentare zu “German Christmas market

  1. Ist das jetzt das White House in MD?? 😉 Scherz beiseite, Ihr habt es schön dekoriert, sehr amerikanisch und echt professionell. Mehr als bei uns zumindest, wir begnügen uns mit einer Kugel an der Esstischlampe, zwei San Sternen am Terassenfenster und einem Adventsgesteck… zu mehr hatten wir keine Lust. Ach so, an der Haustür hängt ein Strohstern mit roten Herzchen….
    Aber dafür haben wir gebacken wie die Weltmeister: Engadiner Walnusstorte, Cookies mit Nüssen, mit weisser Schokolade, Heidesand und Schokoladenheidesand mit Fleur de Sel… und natürlich Spritzgebäck. Wir könnten ja mal verhandeln, ob wir im kommenden Jahr Euren Weihnachtsmarkt beliefern 😉

    • Sehr amerikanisch – ja, da haben wir uns wirklich anstecken lassen ;). Unser Weihnachtsbaum ist aber noch nicht geschmückt, so wie hier üblich. Da kommt dann auch selbstgebastelte Kinderdeko zum Einsatz. Über die Lieferungen für den Weihnachtsmarkt müssen wir definitiv mal sprechen. Das hört sich alles seeeehr lecker an! Liebe Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s